SoundKnecht verschrieb sich schon Ende der 90er dem Plattenauflegen. Erste Gehversuche startete er gemeinsam mit Freunden in deren WG in Innsbruck. Schon damals wurde alles bunt durchgemischt was an Styles vorhanden war.

Hauptsächlich aber D'n'B, Tekkno und HipHop. In Innsbruck war zu dieser Zeit veranstaltungstechnisch nicht viel los. Deshalb gründete man den KV Grauzone um der Stadt Leben einzuhauchen. Bald kamen erste Auftritte in der Workstation und Z6 nach den selbst organisierten Konzerten mit Bands wie Keelhaul, Isis uvm.


Die nächste Station war die Gründung des Bendecho Soundsystems mit Dj Jackpot. Wieder wurde alles wild durcheinander gemixt, erweitert durch Jungle, Breakbeat, 80er, Austropop und Gabba.

 

 

 

 

Keine neuen Musikströmungen gingen an ihm vorüber, was er zu einem großen Teil auch Rev.Rumble, mit dem er in der Gegenwart die Clubs unsicher macht, zu verdanken hat. So wurden nicht nur Punk, Hardcore, Metal und HipHop Konzerte veranstaltet, sondern auch Worldmusic, Gabba und HardHouse Partys!

Seit 2006 im Verein lovegoat aktiv, wurden Konzerte mit Bands wie Crowbar, Colour Haze, Eyehategod, Brant Bjork (Kyuss), Pelican, High on Fire, Earth, Baroness, Argies uvm auf die Beine gestellt.

Seit 2010 gibt es auch die Eventreihe Schererei. Gemeinsam mit Rev.Rumble kämpft er sich durch die Clubs von Innsbruck um den Tanzwütigen ihre Vision von Bassmusic näher zu bringen.
Auf der elektronischen Seite organisierte er Acts, wie Braintheft, Son of Kick, Loop Stepwalker, 2methylbulbe1ol und teilte sich die Bühne mit Balkansky, Skism, Minos und anderen.


SoundKnecht gefällt was ihm halt gefällt! DubStepUKFunkyTekknoHiphopR'n'RMetalPunkD'n'BHouseReggeaDubKeinEndeInSicht!